Walfried Pohl zum 90sten !

Kategorie: AKTUELL, Allgemein, Ausstellung, Studio

Waldfried Pohl wird am 9. August 2019 90 Jahre alt. Aus diesem Anlass widmet ihm die gkg eine Ausstellung, die Schlaglichter auf ein langes und produktives Leben wirft. Gezeigt wird eine Auswahl seiner performativen und figuralen konstruktivistischen Malerei und Grafik. Eine dokumentarische Abteilung, verbunden mit einem Lesekabinett, widmet sich seinen kunst- und architekturkritischen sowie seinen wissenschaftlichen Arbeiten. Ein weiterer Schwerpunkt gilt dem Projekt ,Aus Hecken werden Häuser – Bauwerke als Baumwerke‘, das Walfried Pohl zusammen mit Luzia Mayer im Rahmen der EXPO 2000 in Bonn-Dransdorf realisierte und das bis heute als ,Grüne Spielstadt‘ fortbesteht.
Walfried Pohl wurde 1929 in Berlin geboren, studierte 1950–53 an der Werkkunstschule Köln. 1974–86 folgte ein Studium der Kunstgeschichte an der Universität Bonn, das er mit einer Dissertation zu ,Der Krefelder Architekt Karl Buschhüter 1872–1956‘ abschloss. Pohl engagiert sich seit ihrer Gründung in der gkg, seit 1982 auch im Deutschen Werkbund.

Eröffnung: Mittwoch 31. Juli 2019, 19:00 Uhr | gkg studio
Einführung: Christina zu Mecklenburg, Kulturjournalistin
Laufzeit: Donnerstag, 1. August bis Sonntag, 15. September 2019
Öffnungszeiten: Mi-Fr 15–18 Uhr | Sa 14–17 Uhr | So 11–17 Uhr

Geschenke
Dr. Walfried Pohl bittet anstelle persönlicher Geschenke darum, die Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e.V. mit einer Spende zu unterstützen. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Konto:
gkg, Sparkasse KölnBonn,
IBAN: DE59 3705 0198 0007 5009 45
BIC: COLSDE33XXX

Ausstellungsbesprechung von Thomas Kliemann im General-Anzeiger, 31.7.2019:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/Bonner-Architekturkritiker-mit-Ausstellung-gew%C3%BCrdigt-article4156225.html

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.